Sabine Fassl CV


 
Sabine Fassl beschäftigt sich mit Fragen nach dem Unterschied von "künstlich" -"natürlich" und deren Vermischung. Die Arbeit ist als eine ästhetische Untersuchung der dem Leben zugrunde liegenden Strukturen, dem Spannungsverhältnis von Spezies und Individualität, sowie dem Thema Mutation und Anpassung  zu lesen.
 
Geboren 1973 in Hamburg| lebt und arbeitet in Berlin
1998-2002 Universität der Künste Berlin, Bildende Kunst, Meisterschülerin
2000-01 Royal Art Academy, Kopenhagen, DK
1994-98 Fachhochschule für Gestaltung Hamburg, Diplom
   
Ausstellungen (Auswahl) | Selected Exhibitions
2007 Take me to the edge of heaven - goldrausch 2007, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin
2007 StipVisite, Haus am Kleistpark, Berlin 
2007 Hirnsturm, Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Kiel
2007 gezeichnet 2, galerie weisser elefant, Berlin
2006 all our tomorrows: the culture of camouflage, Kunstraum der Universität Lüneburg
2006 Villa Grisebach Gallery, Berlin, mit Stefan Saffer (E)
2006 florales frisch geschlüpft, Installation im Farnhaus, Botanischer Garten, Berlin (E)
2005 Arbeiten auf Papier, Villa Grisebach Gallery, Berlin
2005 Ein Überblick, EHF-Stipendiaten, Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin
2005  Hirnsturm, im Rahmen von Science et Cité, PROGR / Zentrum für Kulturproduktion, Bern, Schweiz
2005 Fliegen fliegen, Galerie 14, Berlin, mit Reinhard Kühl (E)
2004 Reservoir VIII - Rohstoff-Kunststoff-Treibstoff, Wasserspeicher Berlin, Kulturbüro 
2003 Das Archiv, Installationsprojekt im Museum Harsefeld, Niedersachsen (E)
   
Preise/Stipendien | Grants/Awards 
2007 Goldrausch-Künstlerinnenprojekt art IT, Berlin
2006-08 Atelierstipendium, Karl Hofer Gesellschaft, Berlin
2005-06 Arbeitsstipendium, Else-Heiliger-Fonds, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin
2005 DAAD-Stipendium, Schweiz
2003 Kunstpreis Ökologie der Stadt Güstrow
2002-03 Arbeits- und Reisestipendium (NaFöG), Graduiertenförderung des Berliner Senats