Götz Valien

Born 1960 in Austria | Lives in Berlin
1985-1990  Studium der Malerei Hochschule für Angewandte Kunst, Wien
1987 Umzug nach Berlin
seit 1992 letzter Kinomaler in Berlin

Einzelausstellungen | Solo Exhibitions

2009

''Hold On'' loop – raum für aktuelle kunst, Berlin  
2007 "Divine Comedy", loop – raum für aktuelle kunst, Berlin  

2005

"Man on Earth", loop – raum für aktuelle kunst, Berlin

1997

Künstlerhaus Berlin

1996

Galerie Kyra Maralt, Berlin

1995

Galerie Loulou Lasard, Berlin

   
Gruppenausstellungen | Group Exhibitions
2011
"Fume Emits." loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2011 "Colaboration mit Ilya Lipkin - Titel - Bereitgestellte Dienstleistungen" -Based in Berlin Projekt im Hamburger Bahnhof, Berli
2011 Shadows of the Bright“ berlin art projects, Berlin
2009 ‘Vorspannkino.‘‘ Kunstwerke, Berlin
2009 ''Vorspannkino.'' Kunstwerke, Berlin
2009 "Öffentliche Erregung." loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2007 Scope Miami. loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2007 Preview Berlin. loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2007 "We love Kylie", loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2007 DC Düsseldorf. loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2007 Scope New York. loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2006 Scope Miami. loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2006 Scope London. loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2006 Preview Berlin. loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2005 Preview Berlin. loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2004 "Konstruktion | Statik", loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
2003 "settings #1", loop – raum für aktuelle kunst, Berlin
1998 Galerie Kyra Maralt, Berlin
   
Projekte | Projects
2002 2.Platz im Wettbewerb "Realismus", Esslingen
1997 "Installation-Herz" bestehend aus 2000 Einzelgemälden Beteiligungen und Wettbewerbe
1992 Wandinstallation Paris Bar für Martin Kippenberger, "Lieber Maler male mir..."
1991 Taejon Triennale, Seoul
   
 Beteiligungen und Wettbewerbe
 1992 Wandinstallation Paris Bar für Martin Kippenberger, „Lieber Maler male mir...“
 1991 Taejon Triennale, Seoul